'James Blond fragt Dr. Toe'

In einem sind sich alle bisherigen Teilnehmer einig: Es hat viel gebracht und so anschaulich bekommt man das in keiner Berufsschule erklärt!

Mit einem jahrelang erfolgreich erprobten Konzept sagen wir schiefen Lenkrädern und Reifenverschleiss den Kampf an. Und Spass machen soll es auch noch.

Die berühmten zwei Untertassen und das Lego-Modell (wussten Sie nicht, dass jedes Auto eigentlich ein Handkarren ist) sind auch dabei, versprochen. 

 


Die Schulung gliedert sich in zwei jeweils eintägig angebotene Teile:

 

Teil 1 - Vier Schritte zum geraden Lenkrad

- Alles hängt von der Hinterachse ab: Spurwerte verstehen leichtgemacht

- Einflussfaktoren Luftdruck, Hebebühnen-Niveau

- Funktionen der gelenkten Vorderachse

- Schlagkompensation

- Messwerte am Fahrzeug 'sehen'

- Praktische Tipps & Tricks zur Einstellung

Teil 2 - Fahrwerkvermessung professionell

 - Karosseriewerte

- Herstellermodelle mit statischen und dynamischen Sollwerten

- Der Mercedes-Messprozess als vollständigste und schwierigste Variante,

   inklusive der korrekten Anwendung des ROMESS-Inklinometers und der

   vollständigen Einstellung der Vorderachse mit Sturz und Nachlauf

- Zweidimensionale Spureinstellung: Vorspurkurve an den VAG-Mehrlenker-

  achsen (Audi A4 / A6 / A8, VW Passat, Skoda Superb, Seat Exeo) richtig

  einstellen. Wussten Sie, dass das nach jedem Teiletausch oder Unfall

  fällig ist?

- Der Fahrachswinkel und sein Zusammenhang zu ESP und Komfortsystemen

  wie ACC/ADR/DisTronic/LDW,...

- Spezialfälle Allradlenkung und Luftfederung 

 

Beide Teile umfassen jeweils einen Schulungstag. Teil 2 setzt Teilnahme an Teil 1 voraus. Empfohlen sind 5-15 Teilnehmer. 

 

Seit Anfang 2011 ist das Konzept im Vogel-Verlag als Fachbuch unter dem Titel "Fahrwerkvermessung" erscheinen. Hier der Link zur entsprechenden Seite beim Vogel-Verlag. Dieses Begleit-Manuskript gibt einem in ausführlicher, interessant zu lesender Form anhand vieler Kontrollfragen die Möglichkeit, das Gelernte zu vertiefen.

 

Hier geht's zur Leseprobe.